King of Pop

Ich kann es immer noch nicht glauben, dass es Michael Jakson nicht mehr geben soll. Klar hat er einem nicht gefehlt, solange er auch nicht in der Presse stand. Das Rampenlicht stand halt nicht immer auf ihn gerichtet. Wenn es mal so war, dann eher negativ. Schade finde ich es schon, denn jetzt wo seine alten Lieder wieder durch die Radios laufen, ist er so präsent wie schon lange nicht mehr.
Er hat Trend gesetzt, die wir heute noch finden. Er machte die Hochwasserhosen bekannt und sorgte für Hüte. Heute werden von den männlichen Teil Hut getragen. Man kann nun viele Parallelen ziehen aber nicht  bestätigen.
Er hinterlässt ein Loch, das nicht gestopft werden kann.

Sein Drang einem Ideal nachzueifern, ging er nicht gerade schonungslos mit sich um. Ob das den gewünschten Erfolg hatte??? Beautyfull war das sicher nicht.

30.6.09 10:46

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen